Zeitungsberichte über uns

Hier finden Sie Berichte diverser Zeitungen über den Seniorenbeirat der Stadt Lohne. Klicken Sie einfach auf den gewünschen Artikel um diesen zu vergrößern. Weitere Anpassungen in der Grösse sind möglich mit den Tastenfunktionen:
1. Taste "Strg" festhalten und "+" antippen = vergrössern
2. Taste "Strg" festhalten und "-" antippen = verkleinern
3. Taste "Strg" festhalten und "0" antippen = zurück zur normalen Ansicht

 

Zeitungen

Seniorenbeirat spricht über Zebrastreifen

Seniorenbeirat spricht über Zebrastreifen

SPD fordert kreisweit gültige Seniorenkarte

SPD fordert kreisweit gültige Seniorenkarte

Anmerkung zu obigem OV Artikel

Der Lohner Ratsherr E. Knospe, gleichzeitig auch Vorsitzender der Kreitagsfraktion der SPD hat sich die Projekte des Seniorenbeirates der Stadt Lohne, weiter unten in Artikeln der OV veröffentlicht und beschrieben unter den Titeln: "Landkreis soll über Ehrenamtskarte beraten" und Führerscheinverzicht wird heiß diskutiert", zu eigen gemacht und als einen eigenen Vorschlag eingebracht. Der SB hofft auf eine positive Bewertung und Entscheidung durch den Kreistag, ganz im Sinne der Senioren der Stadt Lohne.

Hans Hogeweg

Schriftführer   

Pflegepersonal fehlt

Pflegepersonal fehlt

Landkreis soll über Ehrenamtskarte beraten

Landkreis soll über Ehrenamtskarte beraten

Führerscheinverzicht wird heiß diskutiert

Führerscheinverzicht wird heiß diskutiert

Ehrenamtskarte soll ein Dankeschön sein

Ehrenamtskarte, Pressebericht in der OV vom 26.08.2017 Seite 12-2

Senioren sprechen über Führerscheinabgabe, OV am 19.08.2017, S. 12

Führerscheinabgabe - Pressebericht in der OV vom 19.08.2017, Seite 12

Fahrsicherheitstraining Bericht in der OV - Restkarten, am 14.07.2017

Fahrsicherheitstraining Pressebericht OV 20.07.2017restkarten

Fahrsicherheitstraining Bericht in der OV am 12.07.2017

Fahrsicherheitstraining Pressebericht OV 20.07.2017

Broschüre ist Hilfe in allen Lebensbereichen - Art. OV 24./25.05.2017

Broschüre ist Hilfe in allen Lebensbereichen

Seniorenbeirat: Kreisel ist eine Gefahrenstelle - Art. OV 16.05.2017 S.11

 


Seniorenbeirat: Kreisel ist eine Gefahrenstelle

Raus aus dem Auto, rein in den Bus - Art. OV 11.02.2017

    Clemens Haskamp behält den Führerschein noch  
OV vom 11.02.2017, Titelseite

Raus aus dem Auto, rein in den Bus
OV vom 11.02.2017, Seite 12

Der neue Seniorenwegweiser - Art. OV 06.01.2017

Der neue Seniorenwegweiser Art. OV 06.01.2017

Clemens Haskamp führt den Seniorenbeirat, Lohner Wind Dez. 2016

Clemens Haskamp führt Seniorenbeirat Lohner Wind Dez 2016

Neuer Vorstand für Beirat ist gefunden - Art. OV 30.11.216

Neuer Vorstand des SB Lohne

Senioren surfen sicher - Artikel OV 11.02.2016

Senioren surfen sicher - Artikel OV 11.02.2016, Seite 12

OV Ausgabe 26.01.2016 - Cyber- und Betrugskriminalität - Interview mit Seniorenbeirat Lohne

 

OV Ausgabe 26.01.2016 - Cyber- und Betrugskriminalität - Interview

OV Ausgabe 12.12.2015 - Verkehrsfitnesstraining für Senioren

Ein neuer Kurs der Kreisverkehrswacht will älteren Verkehrsteilnehmern die Sicherheit zurückgeben, damit sie möglichst lange mobil bleiben können.

Ahlhorn. Das Auto rollt langsam zurück. Als es anhält, blickt der Fahrer erwartungsfroh zu Thomas Stransky von der Kreisverkehrswacht Vechta. „Da passe ich noch mit einem Lastwagen dahinter“, frotzelt der ins Funkgerät. Es dauert ein wenig bis der Mann das Auto dort rückwärts eingeparkt hat, wo es stehen soll.

Der Seniorenbeirat Lohne hat gestern an der Auftaktveranstaltung „Mobil & Fit – das PKW-Fitnesstraining für Senioren“ auf dem ehemaligen Flughafengelände in Ahlhorn teilgenommen. Angeleitet wurden die elf Männer und Frauen von den beiden Fahrtrainern der Kreisverkehrswacht Thomas Stransky und Gerhard Rossmann. Sie üben mit den Autofahrern rückwärts einparken, Wenden in drei Zügen, Slalom, Bremsen aus Tempo 100 oder Fahren auf Glätte. „Wir wollen Senioren Sicherheit beim Autofahren geben und ihnen helfen, so lange wie möglich mobil zu bleiben“, sagt Thomas Stransky, der außerdem  Verkehrssicherheitsberater der Polizei für den Landkreis Vechta ist.

Als er die Fahrtrainings der Kreisverkehrswacht beim Lohner Seniorenbeirat vorgestellt hat, war der begeistert. „Man traut sich im Alltag nicht mehr alles zu und fährt einfache Wege“, erzählt Dagmar Krapp. Das bestätigen die Verkehrsberater. „Das hören wir oft in den Vorgesprächen“, sagt Thomas Stransky. Viele ältere Menschen haben Probleme beim Schulterblick, trauen sich ihr Auto nur noch bei Tag zu nutzen oder fahren lediglich bekannte Wege. Das kennt auch Dagmar Krapp. Manchmal fehle im Berufsverkehr die Ruhe und in der Hektik möchte man nichts falsch machen. Sie sagt, ihr fehle manchmal das Zutrauen. Das gilt natürlich vor allem für die Momente, wenn jemand neben ihr sitzt und an ihrem Fahrstil herumnörgelt.

Einen Moment später beobachtet sie das bei einer anderen Dame vom Seniorenbeirat, die den Motor abgewürgt hat. „Da hat der Mann neben ihr gequakt und sie nervös gemacht“, sagt sie mit Kennerblick.  Thomas Stransky erklärt der Dame dann noch mal in Ruhe und hat auch einen flapsigen Spruch für den Mann in petto. „Es geht darum, dass die Leute hier mit möglichst viel Spaß üben und ihre Sicherheit zurück gewinnen“, sagt er. Das wäre kein Problem, denn einige hätten in ihrem Leben bereits über zwei Millionen Kilometer gefahren, erzählt er.

Auch Hans Hogeweg ist immer noch viel mit dem Auto unterwegs. Er sagt, dass er sich nicht unsicher fühle, aber das Fahrsicherheitstraining trotzdem genieße. „Wann bremst man schon mal aus voller Fahrt oder macht eine Schlitterpartie mit – ohne das etwas passieren kann?“, fragt er. Wichtig ist ihm und den anderem vom Seniorenbeirat aber vor allem, dass sie in Zukunft als Multiplikatoren dienen wollen und das PKW-Training für Senioren bekannter machen wollen. „Wir wollen allen sagen: Das macht Spaß und gibt Sicherheit – und niemand nimmt dir hinterher Deinen Führerschein weg“, sagt er. Denn es gibt Fahrsicherheitstrainings, die Seh- und Hörtests verlangen und die Senioren somit weiter verunsichern, bemängelt Thomas Stransky.  „Wir wollen ältere Autofahrer aber einfach nur stärken“, sagt er.

OV Ausgabe 12.12.2015 - Verkehrsfitnesstraining für Senioren Original OV

OV Foto 12.12.2015 Seite 24 - Verkehrsfitnesstrain.

OV Ausgabe 23.12.2014, Seite 11
Senioren informieren sich

Senioren informieren sich



OV Ausgabe 03.11.2014, Seite 9



OV Ausgabe 22.04.2014, Seite 12



Zeitungen

Vorstellung der Homepage

Vorstellung der Homepage



Zeitungen

Zeitungsbericht 8

Zeitungsbericht 8



Zeitungen

Zeitungsbericht 7

Zeitungsbericht 7



Zeitungen

Zeitungsbericht 6

Zeitungsbericht 6



Zeitungen

Zeitungsbericht 5

Zeitungsbericht 5



Zeitungen

Zeitungsbericht 4

Zeitungsbericht 4



Zeitungen

Zeitungsbericht 3

Zeitungsbericht 3



Zeitungen

Zeitungsbericht 2 oben

Zeitungsbericht 2 oben

Zeitungsbericht 2 unten

Zeitungsbericht 2 unten



Zeitungen

Zeitungsbericht 1

Zeitungsbericht 1




Eigene Templates sind besser - REDAXO